Rundreise Tansania

13 Tage Safari und Sansibar 

Kombiniere bei dieser Reise das nördliche Festland Tansanias mit einem anschließenden Erholungsurlaub auf der Trauminsel Sansibar. Im Arusha-, Tarangire-, und Serengeti-Nationalpark sowie im Ngorongoro Krater kannst Du Dich auf weite Landschaften, Schirmakazien, grasende Gnus, graziöse Giraffen, Elefantenherden mit Jungtieren und dem schneebedeckten Kilimandscharo freuen. Du erkundest außergewöhnliche und wunderschöne Orte, lernst die Menschen und die Kultur kennen. Nach dem unvergesslichen Safarierlebnis darfst Du Dich auf die bezaubernde Insel Sansibar freuen. Entspanne an weißen Sandstränden und tauche ab im kristallklaren Wasser des Indischen Ozeans.

Ankunftstag |Arusha Planet Lodge

Die Arusha Planet Lodge liegt dicht am Stadtkern von Arusha und bietet eine ruhige und idyllische Unterkunft. Die im typisch afrikanischen Stil erbaute Lodge hat 14 Häuschen mit je zwei Gästezimmern, von denen jedes einen eigenen Balkon hat. Ein gemütlicher Garten mit Swimmingpool bietet die Möglichkeit sich zu erholen. Neben internationaler Küche wird auch großer Wert auf gutes, einheimisches Essen gelegt – wer sich also für die tansanische Küche interessiert wird hier auf seine Kosten kommen. Die Lodge bietet zu fixen Zeiten kostenlose Shuttletransfers in die Innenstadt von Arusha an. Du kannst also Arusha auf eigene Faust erkunden, wenn Du es möchtest.

2. Tag Arusha Nationalpark

Heute geht es in den Arusha Nationalpark. Du kannst gegen Aufpreis neben der Safari im Park auch eine etwa 2-stündige Wanderung zusammen mit einem Ranger unternehmen.
Der Arusha Nationalpark belohnt mit einer malerischen Aussicht auf die sieben Momella Seen und den Ngurdoto-Krater. Die Umgebung ist vielfältig und wechselt stetig zwischen Steppen, Dschungel und Hochgebirge. Im Osten des Parks ist ein dichter hoher Wald zu finden, welcher einen optimalen Lebensraum für verschiedenste Affenpopulationen darstellt. An den Momella Seen besteht die perfekte Möglichkeit, die reiche Vogelwelt, mehr als 400 Arten, zu beobachten. Darunter befinden sich Flamingos, die man in großen Schwärmen antrifft.

3. Tag Tarangire Nationalpark

Nach dem Frühstück fährst Du für eine morgendliche Pirschfahrt in den Tarangire Nationalpark. Der Park erstreckt sich entlang des Tarangire River und wird geprägt durch offene Baumsavannen, Hügel und Felskuppen, Graslandschaften und Affenbrotbäume. Der Süden ist geprägt von riesigen Sumpfgebieten. Sowohl der Fluss als auch die Sümpfe wirken während der Trockenzeit Tansanias wie ein Magnet für Wildtiere. Eines der Highlights dieses Parks ist die hohe Populationsdichte an Elefanten. Herden von bis zu 300 Elefanten suchen täglich im trockenen Flussbett nach unterirdischen Flüssen, während wandernde Gnus, Zebras, Büffel, Impalas, Gazellen, Kuhantilopen und Elen die schrumpfenden Wasserlöcher bevölkern. Am frühen Nachmittag wirst Du Dein Mittagessen bei einem entspannten Picknick mit Blick auf den Tarangire River einnehmen. Danach weiterfahrt in die Stadt Karatu, wo Du in der Ngorongoro Coffee Lodge übernachten wirst.

4. Tag Karatu-Massai Dorf- Serengeti Nationalpark

Am heutigen Tag darfst Du gleich mehrere besondere Orte Tansanias kennenlernen. Auf dem Weg zum Serengeti-Nationalpark durchquerst Du das Naturschutzgebiet Ngorongoro und machst Deinen ersten Zwischenstopp in einem Massai-Dorf, einem Manyatta. Dort hast Du die Möglichkeit die Massai, eine ostafrikanische Volksgruppe, näher kennenzulernen und einen Einblick in ihre einzigartigen Bräuche und ihren Alltag zu erhalten. Der Massai-Stamm ist im Süden Kenias und im Norden Tansanias angesiedelt. Nach diesen zahlreichen kulturellen Begegnungen und historischen Einblicken, fährst Du zum Abendessen und übernachten in das Suenos de Africa Camp und kannst Deinen Abend inmitten der Serengeti ausklingen lassen. 

5. Tag Serengeti Nationalpark

Der Serengeti Nationalpark wird für heute Dein Erkundungsgebiet sein. Du hast die Möglichkeit, dieses faszinierende Gebiet und seine wilden Bewohner auf einer Fahrt durch die weiten Serengeti-Ebenen zu entdecken. Nach dem Frühstück fährst Du je nach Jahreszeit zu den Orten, an denen sich große Gruppen von Gnus befinden können. Es ist die Migration, für die die Serengeti am berühmtesten ist - über eine Million Gnus und etwa 200.000 Zebras strömen für die kurzen Regenfälle im Oktober und November von den nördlichen Hügeln in die südlichen Ebenen und nach den langen Regenfällen im April, Mai und Juni nach Westen und Norden. Wenn Du bei den Wildbeobachtungsfahrten mitten in Tausenden von muhenden Gnus, schnaubenden Zebras und Antilopen stehen und abends das Brüllen der Löwen und das Heulen der Hyänen hörst, ist dies ein so intensives Erlebnis, wie es nur das ursprüngliche Afrika bieten kann. Nach der ganztägigen Pirschfahrt fährst Du zurück zum Suenos de Africa Camp, wo Du ein warmes Abendessen genießen kannst. 

6. Tag Ngorongoro Krater- Karatu

Nach dem Frühstück in den Weiten der Serengeti, fährst Du zurück
zum Ngorongoro Naturschutzgebiet, wo Du eine morgendliche, halbtägige Pirschfahrt unternehmen wirst. Du hälst am Ngorongoro-Krater und fährst fast 600 Meter in diesen herrlichen Krater hinab.
Der Krater ist eines der am dichtesten besiedelten afrikanischen Wildtiergebiete und beherbergt schätzungsweise 30.000 Tiere, darunter einige der letzten erhaltenen Spitzmaulnashörner Tansanias. Hier hast Du auch die Chance, Tiere wie Gnus, Zebras, Büffel, Elenantilopen, Warzenschweine, Nilpferde und riesige afrikanische Elefanten zu beobachten. Du genießt ein Picknick im Krater und fährst am späten Nachmittag zurück in die Ngorongoro Coffee Lodge, wo Du erneut mit tansanischen Köstlichkeiten verwöhnt wirst.

7. Tag Sansibar Anreise

Auf Sansibar angekommen, bringen wir Dich zu Ihrem Hotel. Nun steht Entspannen auf dem Programm. Du hast genug Zeit, um am Strand die Seele baumeln zu lassen und entspannte Spaziergänge am Ozean zu unternehmen. Dir stehen drei Hotelkategorien zur Auswahl:  Standard, Premium und Deluxezimmer.
 

8.-12. Tag Sansibar

Die kommenden Tagen stehen für einige Unternehmungen frei zur Verfügung. Wir können Dir z.b die blaue Safari, Gewürztour oder Entspannung & Tauchen am Strand empfehlen.
 

13. Tag Abreise

Am letzten Tag Deiner Reise bringen wir Dich nach einem reichhaltigen Frühstück sicher zurück zum Sansibar Flughafen, von wo Du z.B. nach Dar es Salaam fliegen, um Deinen Anschlussflug nach Hause anzutreten. Genieße noch einmal die Eindrücke Tansanias und lasse Dich von unserem Reiseleiter noch einige besondere Geschichten über das afrikanische Land erzählen.
 

Inklusive

 

● deutschsprachige Reiseleitung
● Inlandsflug nach Sansibar
● Safari im 4x4 Allradantrieb-Geländewagen mit Dach zum öffnen
● Transfer vom Flughafen zur Unterkunft und zurück
● Transfers auf Sansibar
● Alle Nationalparkgebühren laut Programm
● Besuch eines Massai Dorfes
● Alle Unterkünfte laut Programm
● Trinkwasser während der Safari
● Mahlzeiten laut Programm 

Exklusive

 ● Internationale Flüge
● Visum für Tansania
● Auslandskrankenversicherung und Reiseversicherung
● Nicht genannte Mahlzeiten und Getränke
● Getränke in den Camps und Lodges
● Aktivitäten auf Sansibar
● Fuß-Wanderung im Arusha Nationalpark
● Trinkgelder
● Persönliches

Reisepreis pro Person ab 3499€ (Kinder- & Jugendpreise auf Anfrage)

GUT ZU WISSEN:

Grundsätzlich kann Tansania fast das ganze Jahr über besucht werden. Die beste Reisezeit hängt immer von der Region und den geplanten Aktivitäten Ihrer Reise ab. Wenn Du eine Safari in die Serengeti planen und die große Tierwanderung miterleben willst, achte darauf, dass es in den Monaten April und Mai aufgrund der Regenzeit Einschränkungen gibt. Die restlichen Monate eignen sich jedoch optimal und Ihr Reiseleiter bringt Dich genau dorthin, wo Du die großen Tierherden auffinden wirst. Jedoch hat auch die Regenzeit ihre Reize: wenig Touristen, klare, staubfreie Luft, günstige Flug- und Übernachtungspreise, üppige und grüne Vegetation. In der Regel regnet es in diesen Monaten nur nachts und es handelt sich um kurze, heftige Schauer, welche sich normalerweise nicht über den ganzen Tag erstrecken. Daher bieten wir auch an, während oder nach der Regenzeit zu reisen. Von Mitte Dezember bis Ende März herrscht Trockenzeit in Tansania und die Temperaturen erreichen ihren Höhepunkt. Wer die heißen Monate und die Regenzeit vermeiden möchte, reist am besten zwischen Juni und September. Hier kann mit angenehmen Temperaturen gerechnet werden und der Tierbeobachtung steht nichts im Weg. Wer eine mehrtägige Trekkingtour zum Mount Meru oder Kilimanjaro plant, ist mit den Monaten Januar und Februar sowie Juli bis Oktober bestens beraten.

Du möchtest ein erstes Angebot für Deine Reise? Gerne!

Nutze einfach dieses Anfrageformular und wir setzen uns mit Dir in Verbindung. Ganz unverbindlich. Versprochen.
Natürlich kannst Du uns über dieses Formular auch Anregungen für diese Website zukommen lassen oder einen persönlichen Termin mit uns vereinbaren.
Wir freuen uns auf Deine Kontaktaufnahme!

Deutschland

* Ja, ich möchte per E-Mail über Marketing-Updates, Neuigkeiten sowie Sonderangebote von Euch informiert werden. Ich kann meine Einwilligung jederzeit widerrufen, indem ich auf den "Abmelden"-Link in einer beliebigen Marketing-Mail klicke oder Euch dazu eine E-Mail schicke.

Ich habe die Datenschutzerklärung zu Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf “Zustimmen & anzeigen”, um zuzustimmen, dass die erforderlichen Daten an Google Maps weitergeleitet werden, und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in unserer Datenschutz. Du kannst deine Zustimmung jederzeit widerrufen. Gehe dazu einfach in deine eigenen Cookie-Einstellungen.

Zustimmen & anzeigen

So erreichst Du uns

+49 201 8681075

[email protected]
WhatsApp +49 151 55725642

Adresse

Tauchen & Reisen weltweit

Frintroper Straße 18

Stadtbezirke IV

45355 Essen

Öffnungszeiten

Montag: 9:30-18 Uhr

Dienstag: 9:30-18 Uhr

Mittwoch: 9:30-18 Uhr

Donnerstag: 9:30-18 Uhr

Freitag: 9:30-18 Uhr
und nach Vereinbarung